LINGA-Fachtag „Ausblick in unsere Zukunft“

Wann: 27.6.2019, 8:30–13:30 Uhr
Wo: Akademie des Sports, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover

Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung, Politik und Interessensverbänden hoben 2006 die LINGA aus der Taufe, um das Augenmerk auf den Markt „Seniorenwirtschaft“ – so der damalige Wortlaut – zu lenken. Im Fokus stand von Beginn an die Sensibilisierung für eine neue Sicht auf eine Gesellschaft des langen Lebens und die daraus resultierenden sozialen und wirtschaftlichen Chancen. Ziel war die Entwicklung innovativer Produkte und Dienstleistungen: Soziale Innovationen für Generationen im Alltag! Zahlreiche Partnerinnen und Partner nutzen die LINGA aktiv als Plattform für ihre Ideen und Visionen. Kommunen, Kammern, Verbände, kleine und mittelständische Unternehmen, Hochschulen sowie Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen schätzen insbesondere die interdisziplinäre Zusammenarbeit. LINGA ergänzt die niedersächsische Strategie einer ressortübergreifenden Technologie- und Innovationspolitik um die „generationenfreundliche Brille“.

Das Themenspektrum der LINGA ist vielfältig! Es reicht von modernen Technologien und Assistenzsystemen für ein selbstbestimmtes, generationengerechtes Wohnen und Leben über Tourismus für Alle und Daseinsvorsorge bis hin zu multimodaler Mobilität und sozialem Unternehmertum. Darüber hinaus begleiten wir Forschungsprojekte und veranstalten unsere interdisziplinären, studentischen LINGA Wochen, um auch den Nachwuchs von Beginn an für unsere Themen zu sensibilisieren.

Wir möchten uns beim LINGA-Fachtag als Vernetzungsplattform präsentieren und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Möglichkeiten zur Kooperation und den Zugang zu Fördermöglichkeiten aufzeigen.


Programm

Moderation: Delia Balzer | LINGA

8:30 Uhr Ankommen und Registrierung
9:00 Uhr Begrüßung und Impulse
„Niedersachsen + soziale Innovationen + ältere Menschen + Digitalisierung“
Dr. Maik Plischke | Innovationszentrum Niedersachsen GmbH
Junior-Prof. Dr. Claudia Müller | Universität Siegen, Juniorprofessorin für Wirtschaftsinformatik, insbesondere IT für die Alternde Gesellschaft sowie Careum Hochschule Gesundheit, Zürich (sowie stellvertretende Vorsitzende der 8. Altersberichtkommission der Bundesregierung)
10:00 Uhr Parallele Foren 1–4 mit Impulsreferaten und Diskussion
11:30 Uhr Mittagspause: Netzwerken und Ausstellung von Förder- und Unterstützungsangeboten in Niedersachsen
12:30 Uhr Talk mit Dr. Carola Reimann | Niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung sowie den Moderierenden der Foren (Live Zeichnen Paula Föhr)
13:30 Uhr Ende der Veranstaltung und Ausklang bei den Ausstellern

Aussteller:

Gesundheitsregionen + Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser+ NBank + Stellen für Soziale Innovationen + Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) + Digitalagentur Niedersachsen


Im Rahmen unserers Fachtags haben Sie die Möglichkeit aus vier verschiedenen themenbezogenen Foren zu wählen.

Forum 1: „Denk die Welt neu“ – Soziale Innovationen

Moderation: Dr. Oliver Brandt | Region Hannover

Impulse:

  • Frank Leyhausen | MedCom International GmbH, „SENovation Award – für ein gründungsfreundliches Klima in der Zielgruppe Senioren“
  • Gründerinnen und Gründer-Teams des Social Innovation Center (SIC)
    • Tantiveta: Mit VR-Technologie Generationen zusammen bringen
    • CareMatch: App erleichtert Suche und Belegung von Pflegeplätzen

Innovation und soziales Unternehmertum in der Region Hannover und Niedersachsen stärken und unternehmerische Konzepte entwickeln, um gesellschaftliche Probleme zu lösen – das ist die Idee des Social Innovation Centers (SIC), das wir gemeinsam mit Partnern initiiert haben. Entsprechend unseres Auftrages haben wir im Partner-Konsortium des SIC „Soziale Innovationen für Generationen im Alltag“ im Blick und stellen so die älteren Menschen mit ihren Bedürfnissen und täglichen Herausforderungen in den Mittelpunkt. Im SIC sorgen wir für den direkten Austausch mit Seniorinnen und Senioren, um gemeinsam neue Produkte, Dienstleistungen oder Konzepte zu initiieren und Studierende, Unternehmen sowie Start-ups bei der Produktentwicklung für die Gesellschaft des langen Lebens zu sensibilisieren.

Forum 2: 10 Jahre Innovationen bei der LINGA Woche – Der Nachwuchs forscht interdisziplinär für das Alter

Moderation: Prof. Dr. Frerich Frerichs | Universität Vechta, Institut für Gerontologie

Impulse:

  • Prof. Dr. Andreas Jain | Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Zentrum für gesellschaftliche Innovation ZEGI
  • Susanne Lüth-Küntzel und Andrea Heilemann | Landkreis Lüchow-Dannenberg

Das Konzept der alljährlichen LINGA Woche: Jeweils 50 zukünftige Fach- und Führungskräfte werden für die Chancen und Herausforderungen des demografischen Wandels sensibilisiert und erlernen das Zusammenarbeiten im interdisziplinären Team. Dabei entstehen branchenübergreifend neue Ideen für eine Gesellschaft des langen Lebens. Das Ziel: Menschen sollen auch im Alter ein selbstbestimmtes Leben in ihren eigenen vier Wänden und im unmittelbaren Wohnumfeld führen können – getragen durch verstärkte soziale Teilhabe, intensivere Vernetzung der Akteure, aber auch durch technische Unterstützung. Die LINGA Woche bringt dabei jährlich innovative Ideen hervor, die anschließend durch Kommunen und lokal engagierte Menschen umgesetzt werden können. Das Thema 2019 „Gemeinsam statt einsam – soziale Teilhabe im Quartier“ wurde in Kooperation mit der Region Hannover, dem Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Niedersachsen und Bremen e.V. (VdW) sowie dem Social Innovation Center ausgewählt. Zukunftsweisende Ideen werden ebenso präsentiert wie der Mehrwert für Hochschulen und Gebietskörperschaften.

Forum 3: Themenfeld „Gesundheit, Altern und Digitalisierung“ ressortübergreifend betrachtet

Moderation: Ann-Kathrin Kempter | Digitalagentur Niedersachsen

Impulse

  • Hans-Peter Nickenig | I.T.Out GmbH, Teilprojekt „Smart Home/AAL im Lebensraum Wohnen“ (Dorfgemeinschaft 2.0)
  • Nils Meyer | OFFIS, Projekt LivingSmart „Wohnquartiere neu gedacht – Service-gesteuert: lebensnah, integrativ, intelligent, innovativ“

Unsere heutige Gesellschaft wird stark durch umfangreiche soziale und technologische Wandlungsprozesse geprägt und insbesondere durch die fortschreitende Digitalisierung mitgestaltet. Neue Kommunikationssysteme ermöglichen beispielsweise die Vernetzung von Pflegepersonal, Ärztinnen und Ärzten sowie Familienangehörigen über geografische Grenzen hinweg und können sowohl die soziale wie auch fachliche Qualität der Interaktion stärken. Der Einsatz von Ambient-Assisted-Living- und e-Health-Lösungen ist somit von zunehmender wirtschaftlicher Bedeutung und damit ein wichtiger Aspekt der niedersächsischen Strategie der sozialen Gesundheitswirtschaft. Im Forum steht das Querschnittsthema der AAL-Technologien und -Dienstleistungen im Fokus. Wir wollen ressortübergreifend neue Fördermöglichkeiten für (soziale) Innovationsprojekte aufzeigen – auch aus den Gesundheitsregionen Niedersachsen heraus.

Forum 4: Multimodale Mobilitätskonzepte im ländlichen Raum

Moderation: Oliver Schrader | Innovationszentrum Niedersachsen

Impulse:

  • Alexander Sandau | Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Projekt NEMo – Nachhaltige Erfüllung von Mobilitätsbedürfnissen im ländlichen Raum
  • Michael Fuder | merkWATT GmbH, Projekt Autonome Dorfmobilität

Die LINGA unterstützt durch ihre Aktivitäten seit zwölf Jahren die Entstehung innovativer Mobilitätskonzepte in ländlichen Räumen. Die Landesinitiative sensibilisiert Landkreise mit Workshops und Fachtagungen wie „Hackenporsche 3.0“, „Demografie meets Digitalisierung“ oder durch die kooperative Veranstaltungsreihe „ÖPNV innovativ kombiniert“. Dabei nehmen wir Trends wie Car-Sharing, Elektrifizierung und Digitalisierung ebenso auf, wie Bürgerbusse und Dorf-Autos, um den ÖPNV bedarfsgerecht und innovativ zu ergänzen! Mit Blick auf Mobilitätskonzepte für alle Generationen gibt es sowohl Bezüge zum Sozial- und Wirtschaftsministerium als auch zur Forschung.


Hier können Sie sich zum Fachtag anmelden

Bitte rechnen Sie 1 plus 1.