Aktuelles

Selbstbestimmung und Teilhabe für ältere Menschen: Empfehlungen an die digitale Wirtschaft

Der Fachbeirat beim Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) „Digitalisierung und Bildung für ältere Menschen“, dem die BAGSO angehört, hat mit Beschluss vom 1. Oktober 2020 unter dem Titel „Auf dem Weg in eine humane digitale Gesellschaft!" Empfehlungen an die digitale Wirtschaft verabschiedet. Zielsetzung der acht Empfehlungen ist, bei digitalen Entwicklungen unter anderem dafür Sorge zu tragen, dass diese den Bedürfnissen der (potentiellen) Nutzerinnen und Nutzer entsprechen. So wird empfohlen, ältere Menschen schon in die Produkt-Entwicklung einzubeziehen.

Quelle: BAGSO

Lesen Sie mehr

Menschenrechte Älterer: Bedeutung in der EU nimmt zu

Am 9. Oktober 2020 nahm der Rat der Europäischen Union die Schlussfolgerungen zu „Menschenrechten, Teilhabe und Wohlbefinden älterer Menschen im Zeitalter der Digitalisierung" an. Damit richtet er konkrete Aufforderungen an die Mitgliedstaaten und die Europäische Kommission. In einer gemeinsamen Pressemitteilung begrüßen die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO) und die europäische Dachorganisationen der Seniorenorganisationen, AGE Platform Europe, die rasche Verabschiedung und die starke Verankerung der Menschenrechte in den Schlussfolgerungen.

Quelle: BAGSO

Lesen Sie mehr

BAGSO-Positionspapier: Jetzt erst recht! Lebensbedingungen älterer Menschen verbessern

In ihrem Positionspapier formuliert die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen erste Lehren aus der Corona-Pandemie. Sie ruft dazu auf, die Lebensbedingungen älterer Menschen nachhaltig zu verbessern. Die Pandemie habe bestehende Missstände für alle sichtbar gemacht. Reformen seien demnach in der Pflege, in der kommunalen Seniorenarbeit und in weiteren Bereichen der Seniorenpolitik dringend erforderlich. Die BAGSO appelliert an Politik, Medien und Zivilgesellschaft, das Recht älterer Menschen auf Selbstbestimmtheit und Selbstverantwortung auch in Krisensituationen zu respektieren.

Quelle: Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen

Lesen Sie mehr

#innovationsland Deutschland: Mut in den Mittelpunkt

Forscherinnen und Forscher aus Deutschland treiben Innovationen weltweit voran. Gemäß dem „Bloomberg Innovation Index 2020“ ist Deutschland gegenwärtig das innovativste Land der Erde und der zweitgrößte Exporteur forschungsintensiver Waren. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung will diese Vorreiterrolle bewahren und ausbauen – mit gezielten Investitionen in Bildung und wichtige Zukunftstechnologien wie künstlicher Intelligenz oder Quantentechnologien.

Gerade in den Zeiten der Covid-19-Pandemie wird deutlich, wie wichtig die Arbeit der Forscherinnen und Forscher für die gesamte Gesellschaft ist. Die neue Kampagne „#innovationsland Deutschland“ stellt diese Menschen jetzt in den Mittelpunkt.

Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Lesen Sie mehr

Machbarschaft: Niedersachsen testet Projekt zur Nachbarschaftshilfe

Digitale Helfer mit nicht-digitalen Hilfesuchenden zusammenbringen, Nachbarschaftshilfe per Telefon anfordern – eine Projektidee, die im Rahmen des bundesweiten Hackathons #wirvsvirus der Bundesregierung entstand. Nach Ausbruch der Corona-Pandemie kamen Anfang März mehr als 28.000 Menschen fast 48 Stunden in einem virtuellen Raum zusammen, um Wege zum Umgang mit dem Covid-19-Virus zu finden. Die Projektidee des neu gegründeten Machbarschaft e.V. soll nun in Niedersachsen getestet werden, dazu wurden zwei Pilotregionen ausgewählt.

Lesen Sie mehr