Aktuelles

Neue Förderung: Innovationen müssen nicht immer technisch sein

Das Bundeswirtschaftsministerium erweitert seine Innovationsförderung mit der Richtlinie zur Pilotförderung „Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen“. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier erwähnt hier auch explizit die Erweiterung der Innovationsförderung auf nichttechnische Innovationen, wie neue digitale Geschäftsmodelle. Ein erster Förderaufruf soll noch in diesem Jahr gestartet werden und digitale und datengetriebene Geschäftsmodelle und Pionierlösungen adressieren. Für das kommende Jahr ist ein zweiter Aufruf geplant, der besonders auf kultur- und kreativwirtschaftliche Innovationen zielt. Ein dritter Aufruf soll voraussichtlich Innovationen mit einem besonders hohen „Social Impact“ adressieren, beispielsweise im Bereich Bildung und Informationszugang.

Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Lesen Sie mehr

Zugabe! Gründen 60plus – Preisverleihung für unternehmerische Altersvorbilder

Bernward Jopen ist 76 und geht regelmäßig ins Gefängnis. Er qualifiziert Strafgefangene für die Unternehmernsgründung. Denn auch im Ruhestand wollte er seine Leidenschaft fürs Gründen und unternehmerische Verantwortung weitergeben – mit der Leonhard gGmbH. Am 4.6.2019 erhielt der Münchner dafür den erstmals ausgeschriebenen Zugabe-Preis der Körber-Stiftung, dotiert mit insgesamt 180.000 Euro. Neben ihm wurden auch Ute Büchmann, Anne Vonnemann und Michael Hoppe ausgezeichnet. Der Zugabe-Preis macht neue Altersvorbilder mit herausragendem Unternehmergeist und gesellschaftlicher Innovationskraft sichtbar. Zum Auftakt fand das Barcamp „Soziales Gründen 60plus“ statt.

Quelle: Körber-Stiftung

Lesen Sie mehr

Studie: Nur jeder dritte „Silver Surfer“ fühlt sich im Internet sicher

Souverän mit den unterschiedlichen digitalen Services und Anwendungen umgehen zu können, ist im Zeitalter der Digitalisierung für alle Generationen eine notwendige Kompetenz. Digital souverän handeln zu können, bedeutet mehr als nur zu wissen, wie man eine App auf sein Smartphone herunterlädt oder Onlinebanking anwendet. Kann ich die Folgen meines eigenen Handelns im Netz richtig einschätzen? Weiß ich mit Aktualisierungen und Neuentwicklungen umzugehen? Die repräsentative Bevölkerungsbefragung „Digitale Kompetenzen im Alter“ des Meinungsforschungsinstituts Kantar geht im Auftrag der Bertelsmann Stiftung der Frage nach, wie sicher sich die Menschen in Deutschland im Internet und beim Umgang mit Smartphone und Co. fühlen. Die Ergebnisse zeigen: In Sachen digitaler Kompetenzen besteht hoher Handlungsbedarf.

Quelle: Bertelsmann Stiftung

Lesen Sie mehr

Gesellschaftliches Engagement – Neue Stiftung beschlossen

Engagement, Ehrenamt und Demokratieförderung sind für den gesellschaftlichen Zusammenhalt von entscheidender Bedeutung. Die Bundesregierung hat nun die „Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt“ ins Leben gerufen. Sie setzt damit eine Maßnahme aus den Ergebnissen der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ um. Ob bei der Freiwilligen Feuerwehr, im Verein oder bei der Freien Wohlfahrtspflege: Derzeit engagieren sich mehr als 30 Millionen Menschen in Deutschland ehrenamtlich. Gerade in den ländlichen Räumen haben Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement eine besondere und lange Tradition. Sie tragen aktiv zur Sicherung der Daseinsvorsorge, zum Erhalt des Miteinanders und zur Lebensqualität bei.

Quelle: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Lesen Sie mehr

SENovation-Award 2019, das sind die Gewinner: Sprachassistent zur Pflegedokumentation, intelligenter Wäscheservice, Navi für Sehbehinderte

Die Gewinner des SENovation-Award 2019 stehen fest. Bereits zum zweiten Mal wurde der Gründerpreis für seniorenfreundliche Konzepte vergeben. Jeweils drei Vorgründer-Teams und drei Startups traten am 19.8.2019 beim Gastgeber, der SIGNAL IDUNA Gruppe in Dortmund, vor einer fünfköpfigen Jury aus Wirtschaft und Forschung zum Pitch an. Dass es auch 2020 wieder einen Wettbewerb geben soll, wurde bereits verraten.

Quelle: SENovation-Award

Lesen Sie mehr