Aktuelles

Aufruf zur Interessenbekundung für Projektvorschläge im Rahmen des Förderprogramms „Soziale Innovation“

Die Förderung der regionalen Innovations- und Entwicklungspotenziale ist für die Niedersächsische Landesregierung ein wichtiger Baustein zur Stärkung der niedersächsischen Regionen und zur Bewältigung ihrer spezifischen demografischen und wirtschaftlichen Herausforderungen.  Soziale Innovationen können hierzu einen wichtigen Beitrag leisten. Mit der Richtlinie „Soziale Innovation“ sollen gezielt innovative Lösungsansätze entwickelt und erprobt werden, die neue Antworten auf die spezifischen gesellschaftlichen Herausforderungen in zentralen gesellschaftlichen Handlungsfeldern geben können. Im Unterschied zu den Aufrufen der vergangenen Jahre wird der Spielraum für sozial-innovative Projekte, die aus der Richtlinie gefördert werden können, erweitert. Im Vorgriff auf die noch ausstehende Veröffentlichung der Richtlinienänderungen können die zuwendungsfähigen Gesamtausgaben pro Projekt bis zu 750.000 Euro betragen. Auch die Laufzeit eines Projektes wird bis zu 33 Monate ausgeweitet.

Quelle: NBank

Lesen Sie mehr

Sonderpreis MOBILITÄT beim SENovation Award ausgerufen

Der SENovation-Award zeichnet die besten Startups und Konzepte aus, die das Leben von Senioren einfacher, sicherer, kommunikativer oder unterhaltsamer machen. Beim SENovation-Award 2019 wird erstmalig zusätzlich der Sonderpreis „Mobilität“ ausgelobt. Sicheres Autofahren im Alter ist dabei nur ein Aspekt – gesucht werden auch Lösungen für die Zeit nach dem Führerschein. Erlaubt ist alles, was es Senioren ermöglicht und erleichtert, von A nach B zu kommen: Innovative Fahrservices, die nach dem Prinzip des amerikanischen Start-ups GoGoGrandparent zuverlässige Rundum-Sorglos-Dienste anbieten, Mobilitätswegweiser, die auf regionaler Ebene den Dschungel der bereits verfügbaren Dienstleistungen lichten oder Ideen für eine bessere Verkehrsanbindung des ländlichen Raums. Nicht zuletzt haben Konzepte eine Chance, die auf ältere Fußgänger zugeschnitten sind, schließlich legen Senioren die Hälfte aller Wege zu Fuß zurück.

Quelle: SENovation Award

Lesen Sie mehr

Folgen Sie uns auf Twitter

Bereits seit 2012 twittern wir unter @LINGA_NDS_DE zu Themen wie Forschung, Digitalisierung, Mobilität, Soziale Innovationen, Seniorenwirtschaft, Marketing, soziale Gesundheitswirtschaft, Design für Alle, ländliche Entwicklung und noch vielen weiteren. Sollten Sie den Kurznachrichtendienst Twitter noch nicht für sich entdeckt haben, finden Sie die aktuellen News auch auf unserer Website. Schauen Sie rein – wir setzen Ihnen die generationenfreundliche Brille auf!

Lesen Sie mehr

5. Förderaufruf „Soziale Innovation“ startet

Der demografische und gesellschaftliche Wandel in Niedersachsen stellt neue Anforderungen an Arbeitswelt und Daseinsvorsorge. Im Vordergrund des Förderprogramms stehen deshalb die Entwicklung und Erprobung innovativer und übertragbarer Projekte mit speziellem Fokus auf die Anpassung von Unternehmen und Arbeitskräften an die gesellschaftlichen Veränderungen, als auch die Verbesserung und Sicherung des Zugangs zu hochwertigen Gesundheits- und Sozialdienstleistungen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf regionalen Bedarfen und lokalen sozialen Herausforderungen. Interessensbekundungen können noch bis zum 30.4.2019 bei der NBank eingereicht werden. Die Stellen für Soziale Innovation beraten bei der Antragsstellung – für konkrete Interessenten findet am 20.2.2019 ein Workshop statt.

Lesen Sie mehr

Digitalisierung braucht mehr Zivilgesellschaft

Um den digitalen Wandel erfolgreich zu meistern, brauchen wir eine starke und engagierte Zivilgesellschaft – die Wirtschaft als Treiber reicht hier nicht aus. Der Dritte Sektor wird zwar zunehmend digitaler, steht in Summe aber noch am Anfang, wie ein Report von Robert Bosch Stiftung, Phineo und der Stiftung Neue Verantwortung zeigt.

Quelle: Bertelsmann Stiftung

Lesen Sie mehr