Aktuelles

flux: Öffentlichkeit trifft Wissenschaft beim Niedersächsischen Forschungstag

Am 6.5.2017 findet in Hannover der Niedersächsische Forschungstag „flux“ statt. Im Schloss Herrenhausen präsentiert sich die niedersächsische Spitzenforschung einen Tag lang der breiten Öffentlichkeit. Über 40 Exponate aus den Themenfeldern „Lebenswissenschaften“, „Energie und Nachhaltigkeit“, „Digitale Welt“, „Umwelt und Meer“, „Mobilität“ sowie „Gesellschaft im Wandel“ laden zum Entdecken und Ausprobieren ein.

Darüber hinaus geben sieben Vorträge und zwei Panels im Auditorium des Schlosses Einblicke in die neuesten Forschungsergebnisse namhafter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Für die kleinen Forschrinnen und Forscher bietet der Forschungstag Wissens-Rallyes und interessante Experimente im phaeno Lab. Den Schlusspunkt setzt ein packender Science Slam, bei dem sich mehrere „Wissenschaftspoeten“ dem Livepublikum stellen.

Lesen Sie mehr

Neuer Aufruf für soziale Innovationen

Die NBank startet einen neuen Förderaufruf für Projekte zur Verbesserung des Zugangs zu Gesundheits- und Sozialdienstleistungen auf dem Land. Mit dem ESF-Förderprogramm „Soziale Innovation“ können Ideen erprobt werden, mit deren Hilfe Entfernungen zwischen Hilfesuchenden auf dem Land und professionellen Dienstleistern in den Zentren überbrückt werden können. Die Frage dahinter: Wie kann ein schlechter Zugang zu erforderlichen Gesundheits- und Sozialdienstleistern verbessert werden?

Seit dem 20.3.2017 können Projektideen – bei maximal 300.000 Euro förderfähigen Gesamtausgaben – als Interessensbekundung bei der NBank eingereicht werden. Deadline ist der 9.6.2017.

Lesen Sie mehr

Save the date: Fachtagung Öffentlicher Nahverkehr – Taktgeber für eine zukunftsfähige Mobilität

Mobilität ist eines der zentralen Zukunftsthemen – Gesellschaften brauchen finanzierbare Mobilität für jedermann, jederzeit und dies überall. Aktuelle Klimaschutzziele und neue Antriebstechniken, demographischer und struktureller Wandel sowie der gleichzeitige Anspruch an die Daseinsvorsorge vor allem in ländlichen Räumen stellen den öffentlichen Personennahverkehr vor immer neue Herausforderungen. Auch wird eine offensivere und zielgruppengerechte Ausgestaltung des Nahverkehrs in der Fläche immer wichtiger.

Im Rahmen der zweitägigen Fachtagung am 14.–15.6.2017 in Hannover werden diese Themen von Experten diskutiert sowie Lösungsansätze und passende Förderinstrumente des Landes Niedersachsen vorgestellt. Eine Begleitausstellung, Fachexkursionen und eine Abendveranstaltung mit dem niedersächsischen Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Olaf Lies runden das Tagungsprogramm ab.

Die Veranstaltung im NORD/LB Forum auf dem Messegelände Hannover richtet sich an Fachleute und ÖPNV-Entscheider bei den Aufgabenträgern und an Branchenvertreter, Klimaschützer, Umweltverbände und Initiativen. Wir wollen mit dieser Fachtagung innovative Ideen, übertragbare Konzepte und Entwicklungen vorstellen und einen Gedankenaustausch über die Herausforderungen der Mobilität von morgen im ländlichen und urbanen Raum ermöglichen.

Die Veranstaltung wird gemeinsam von der LNVG, Netzwerk Mobilität Niedersachsen, Landesinitiative Niedersachsen Generationengerechter Alltag (LINGA) und Netzwerk Bürgerenergiegesellschaften Niedersachsen organisiert. Bitte entschuldigen Sie daher mehrfache Ansprachen. 

Bitte merken Sie sich den Termin schon heute vor. Die Einladung und Agenda zur Veranstaltung mit Informationen zur Anmeldung erhalten Sie in Kürze.

Invest in Niedersachsen: Eintrag in die Niedersachsen Business Map

Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr ist ab sofort mit einer neuen digitalen Plattform für das Standortmarketing online. Unter www.nds.de präsentiert sich das Bundesland als idealer Ort für Gründer, Fachkräfte und insbesondere Unternehmen aus dem In- und Ausland. Ein neues Element der Seite ist die interaktive Karte Niedersachsen Business Map, in der beispielhafte Unternehmen und Forschungseinrichtungen zu finden sind. Das Innovationszentrum Niedersachsen ist im Auftrag des niedersächsischen Wirtschaftsministeriums projektverantwortlich für die Umsetzung der Niedersachsen Business Map. Über ein Formular können sich niedersächsische Unternehmen der Fokusbranchen in die Map eintragen lassen.

Gesetzentwurf zur Erleichterung für Bürgerunternehmen

Bürgerinitiativen sollen leichter Unternehmen wie beispielsweise Dorfläden gründen und führen können. Zu diesem Zweck hat die Bundesregierung einen Gesetzentwurf „zur Erleichterung unternehmerischer Initiativen aus bürgerschaftlichem Engagement und zum Bürokratieabbau bei Genossenschaften“ im Bundestag eingebracht. Kern sind vereinfachte Prüfungsanforderungen für kleine Genossenschaften, da die vom geltenden Genossenschaftsrecht verlangten Prüfungen Kosten verursachen, die von kleinen bürgerschaftlichen Unternehmen oft nur schwer aufgebracht werden können. Als Beispiele für bürgerschaftliche Unternehmen, denen die Neuregelung zugute kommen soll, nennt der Gesetzentwurf neue Dorfläden und Kitas, altersgerechtes Wohnen und Energievorhaben.

Quelle: Deutscher Bundestag

Lesen Sie mehr