Die Landesinitiative Niedersachsen Generationengerechter Alltag

Der demografische Wandel ist für die niedersächsische Landesregierung Ausgangspunkt ihrer strategischen Überlegungen. Eine Gesellschaft des langen Lebens stellt Kommunen, Wissenschaft und Wirtschaft vor vielfältige Herausforderungen. Durch innovative Ansätze bei der Entwicklung von generationengerechten Produkten und Dienstleistungen und unter Einbeziehung moderner Technologien birgt dieser Wandel jedoch auch vielfältige soziale sowie wirtschaftliche Chancen. Hierfür sensibilisieren wir als interdisziplinäres Netzwerk mit unseren Aktivitäten.

Aktuelles

Fachtagung Öffentlicher Nahverkehr: Neue Projekte im Spannungsfeld zwischen demografischem Wandel und Klimaschutz-Strategien

Fachtagung Öffentlicher Nahverkehr: Neue Projekte im Spannungsfeld zwischen demografischem Wandel und Klimaschutz-Strategien

14.–15.6.2017 im NORD/LB Forum, Messegelände Hannover

Mobilität ist eines der zentralen Zukunftsthemen – Gesellschaften brauchen finanzierbare Mobilität für jedermann, jederzeit und überall. Aktuelle Klimaschutzziele und neue Antriebstechniken, demografischer und struktureller Wandel sowie der gleichzeitige Anspruch an die Daseinsvorsorge – vor allem in ländlichen Räumen – stellen den öffentlichen Personennahverkehr vor immer neue Herausforderungen.

Im Rahmen der zweitägigen Fachtagung werden die Themen von Experten diskutiert sowie Lösungsansätze und passende Förderinstrumente des Landes Niedersachsen vorgestellt. Fachexkursionen und eine Abendveranstaltung mit dem Niedersächsischen Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Olaf Lies, runden das Tagungsprogramm ab.

Alle Informationen zur Veranstaltung und die Anmeldung finden Sie hier.

Erfolgreicher Abschluss der 8. LINGA Woche „Stadt-Land-Gesund“

Erfolgreicher Abschluss der 8. LINGA Woche „Stadt-Land-Gesund“

Studierende entwickeln innovative Ansätze für pflegerische Versorgung und Mobilität im ländlichen Raum

Welche Bedürfnisse haben die überwiegend älteren Menschen im dünn besiedelten Landkreis Lüchow-Dannenberg und wo brauchen sie Unterstützung? 50 Studierende aus zehn Fachbereichen haben sich während der LINGA Woche 2017 motiviert diesen Fragestellungen angenommen. Versorgt mit viel „Input“ durch den direkten Kontakt zu den Wendländern entwickelten sie eine Woche lang in der Proitzer Mühle in Schnega kreative Konzepte und soziale Innovationen. Die drei besten Ideen wurden bei der Abschlussveranstaltung in Wustrow (Wendland) von der Landesbeauftragten für regionale Landesentwicklung in Lüneburg, Jutta Schiecke, ausgezeichnet.

Lesen Sie mehr