Interdisziplinäre, studentische LINGA-Wochen

Blockwochen, Summer-Schools und Projektwochen sind an einzelnen Hochschulen bereits etabliert. Die LINGA-Woche ist jedoch durch die Beteiligung von sechs bis acht Hochschulen und von bis zu 15 Studiengängen durch das Motto „Der Nachwuchs forscht für das Alter“ bisher bundesweit einzigartig. Die LINGA-Woche verfolgt das Ziel, Studierende frühzeitig für das Thema " Altern als Chance" zu sensibilisieren und durch die Beteiligung von unterschiedlichen Fachbereichen Innovationen und Ideenfindung vorantreiben. Durch eine medienwirksame Berichterstattung wird auch öffentlich für das Thema „Soziale Innovationen“ sensibilisiert.

Innovationen entstehen oft an der Grenze zu anderen Fachbereichen, daher sind die Teams interdisziplinär, um die Ideenfindung zu beflügeln. Ein straff durchorganisierter Stundenplan ist didaktisch aufbereitet: Kennenlernphase, Sensibilisierung, fachlicher Input, praktische Phase, Generationendialog und Ausarbeitungsphase sowie Ergebnispräsentation. Im Vordergrund stehen nicht nur innovative Ideen als Ergebnisse, sondern der fachübergreifende Erfahrungsaustausch, die Teamarbeit und die gemeinsame Lösungsfindung. Fähigkeiten, die auch für die erfolgreiche Arbeit im Berufsleben eine immer wichtigere Rolle spielen.

Die Themen und Ausrichtungsregionen seit 2010:

  • 2010 Wandelnde Wohnformen im Lebenslauf im Landkreis Osnabrück
  • 2011 gesundheitsbezogene Netzwerke in Stadt und Dorf in der Region Braunschweig/Wolfsburg/Gifhorn
  • 2012 Milchmann 2.0 – Versorgung im ländlichen Raum Nienburg/Weser 
  • 2013 WohnMobil 2030 – Wohnformen und Mobilität der Zukunft im Landkreis Hildesheim
  • 2014 Watt Innovatives – Tourismus 3.0 im Landkreis Cuxhaven
  • 2015 Hen un wech – immer überall mobil?! In Aurich + Landkreis Leer
  • 2016 Gedanken... verloren - GENIAALe Ideen gegen das Vergessen in und um Hannover

Weitere Informationen zu den einzelnen LINGA-Wochen finden Sie in der rechten Spalte.